Massnahmenpaket 2017 für die PKE Genossenschaft

10.05.16

Die Renditeerwartungen haben sich mit der Einführung von Negativzinsen für die Schweizer Pensionskassen nochmals nach unten korrigiert. Tiefere Kapitalerträge führen bei Pensionskassen unweigerlich zu höheren Beiträgen und/oder tieferen Leistungen.

Gegenüber der Ausgangslage für das Massnahmenpaket der PKE Pensionskasse Energie Genossenschaft, das am 1. April 2015 in Kraft getreten ist, sind die Anlagerenditen nochmals markant gesunken. Die Zinsen sind seit Jahren auf Talfahrt. Heute sind sie an einem historischen Tiefpunkt angelangt. 10-jährige Staatsanleihen der Schweiz «rentieren» noch mit minus 0,4%.

Der Verwaltungsrat hat deshalb ein neues Massnahmenpaket ausgearbeitet, das am 1. April 2017 in Kraft treten soll. Lesen Sie im neuen «Exklusiv», warum die Annahme des Massnahmenpakets an der Delegiertenversammlung vom 23. September 2016 entscheidend ist.