Neue Vorsorgeausweise

19.11.19

In diesen Tagen informieren wir alle Aktivversicherten mit dem neuen Vorsorgeausweis über ihre Vorsorgesituation ab dem
1. Oktober 2019.

Die PKE senkt ab 1. Oktober 2019 die Umwandlungssätze. Darüber haben wir im «exklusiv» vom Dezember 2018 ausführlich informiert.

Die in Ihrem neuen Vorsorgeausweis hochgerechneten Altersrenten berücksichtigen die neuen Umwandlungssätze. Wenn im Vorsorgeplan Ihres Arbeitgebers die Sparbeiträge zur Kompensation der Senkung der Umwandlungssätze ab 1. Januar 2020 erhöht werden, ist dies in der Hochrechnung ebenfalls berücksichtigt.

Die PKE erhöht die Altersguthaben der meisten Versicherten um 13%, um die Senkung der Umwandlungssätze abzufedern. Einige Versicherte erhalten zudem eine Einlage von ihrem Arbeitgeber. Wenn Sie Einlagen erhalten, finden Sie diese auf Ihrem neuen Vorsorgeausweis.