PKE Genossenschaft: Finanzielles Massnahmenpaket per 1.4.2018

27.09.16

Die Delegierten der PKE Pensionskasse Energie Genossenschaft (Leistungsprimatkasse) lehnten an der Delegiertenversammlung vom 23. September 2016 die finanziellen Entlastungen für die Arbeitgeber ab. Das reduzierte Massnahmenpaket zur finanziellen Stabilisierung der Genossenschaft wurde mit Inkrafttreten am 1. April 2018 angenommen.

Weiter wird der Verwaltungsrat im April 2017 von acht auf minimal vier Mitglieder reduziert. Die Delegierten stimmten dem Antrag des Verwaltungsrats zu. Die Ersatzwahlen in den Verwaltungsrat finden voraussichtlich am 4. April 2017 statt.

Über das Massnahmenpaket informierten wir unsere Versicherten im «exklusiv» vom Mai 2016. Wir werden Sie Anfang Dezember 2016 im «exklusiv» detailliert über die Beschlüsse der Delegiertenversammlung und die Auswirkungen der Massnahmen ab April 2018 auf Beiträge und Leistungen orientieren.